Kiefergelenkserkrankung – Unser Thema zum Tag der Zahngesundheit

tag-der-zahngesundheit-ankuendigung-newsSeit 23 Jahren gibt es ihn, am 25. September 2014 ist es wieder soweit: Der Tag der Zahngesundheit. Das diesjährige übergeordnete Thema lautet: „Gesund beginnt im Mund – Ein Herz für Zähne“. Die Kieferorthopädie Essen Dr. Kiwitz & Dr. Gabersek möchte Sie innerhalb dieser Kampagne zu einem ganz besonderen Thema informieren: Kiefergelenkserkrankung.

Die Kiefergelenkerkrankung kann sich durch viele Symptome äußern.

Die Erkrankung der Kiefergelenke kann eine sehr schmerzhafte Krankheit sein, deren Symptome meist sehr vielfältig sind. Das ist auch der Grund, warum diese Erkrankung oft erst nach jahrelanger Fehlbehandlung, erkannt wird.

Schmerzen im Kiefer-und Gesichtsbereich werden im Allgemeinen als besonders unangenehm empfunden. Hier liegen viele Strukturen (Zähne, Muskeln, Gehörgang, Kieferhöhle usw.) nahe beieinander, die die Ursachen der Schmerzen sein können. Dann strahlen die Schmerzen häufig aus und sind nach kurzer Zeit nicht mehr genau zu lokalisieren.

Wie kommt es zu einer solchen Funktionsstörung?

In einem intakten Gebiss hat jeder Zahn einen ganz bestimmten Kontakt zu einem Gegenzahn. Durch diese Anordnung werden die Zähne achsengerecht belastet und die Kräfte gleichmäßig auf den Kiefer verteilt. Auch bleibt der Muskulatur noch genügend Zeit sich zu erholen.

Wird der Kontakt der Zähne zueinander gestört, z. B. durch fehlende Zähne, Drehung oder Kippung, kann das weitreichende Folgen haben. So wird der Unterkiefer beim Zubeißen nicht mehr gleichmäßig an den Oberkiefer herangezogen und die (Kau-)Muskulatur wird unterschiedlich belastet. Eine Kettenreaktion wird in Gang gesetzt. Der Unterkiefer wird unbewusst stärker angezogen. Zähne, die bisher richtig belastet wurden, werden nun überlastet.

Wir können Ihnen helfen! Erfahren Sie auf unserer Homepage mehr zum Thema: Kiefergelenkserkrankung.

Die Kampagne zum Tag der Zahngesundheit 2014

 

Die bundesweite Aktion „Tag der Zahngesundheit 2014“ rückt dieses Jahr mit dem Thema: „Gesund beginnt im Mund – ein Herz für Zähne! “ besonders die Familien mit schwierigem sozialen und wirtschaftlichen Verhältnissen in den Vordergrund, deren Möglichkeiten der Zahnpflege begrenzt sind.

„Ein Herz für Zähne!“ will aufzeigen, welche Netzwerke es für Eltern heute bereits gibt. Viele Zahnärzte, Kinderärzte, Krankenkassen, Hebammen und Familienhilfen arbeiten eng zusammen, um die Eltern dabei zu unterstützen.

Hintergrundinformationen sowie Galerie und Archiv finden Sie auf folgender Webseite: Tag der Zahngesundheit.